04.07.2017

Arezu Weitholz im NDR Bücherjournal

Arezu Weitholz veröffentlicht seit Jahren immer neue Fischgedichte und schreibt in ungewöhnlicher Lyrik über Leben, Liebe und Leid der Meeresbewohner. Die Autorin, die aus Niedersachsen stammt und in Berlin lebt, arbeitet als Reisejournalistin für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Sie hat auch an Songtexten für Udo Lindenberg, Herbert Grönemeyer und die Toten Hosen mitgeschrieben und vor fünf Jahren ihren ersten Roman "Wenn die Nach am stillsten ist" vorgelegt.
Jetzt hat sie ihre schönsten Gedichte für ihr neues und eigenhändig illustriertes Buch "Der Fisch ist ein Gedicht" zusammengestellt, das am 12. Juli bei uns erscheint.
Heute um Mitternacht ist sie zu Gast im NDR Bücherjournal, mehr über den Beitrag finden Sie hier. Das Foto (links Moderatorin Julia Westlake, rechts Arezu Weitholz) entstand bei den Dreharbeiten in der Hamburger Buchhandlung stories!.

"Arezu Weitholz‘ Gedichte und Zeichnungen erobern jedes Herz mit einem Flossenschlag." Martina Wimmer, mare

Titel zur News