05.09.2016

Axel Hacke am 11. September zu Gast bei der „Deutschlandrundfahrt“ im D-Radio Kultur

Am 11. September begleitet Renate Schönfelder im Deutschlandradio Kultur unseren Autor Axel Hacke eine Stunde lang bei einem Spaziergang durch München. Ab 11:05 Uhr werden die beiden sich in der Sendung Deutschlandrundfahrt über Hackes Wahlheimat, seine Lieblingsorte in der Stadt und seine Arbeit als Schriftsteller und Kolumnist unterhalten.

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier.
 
Hackes neues Buch „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“, mit Bildern von Michael Sowa, erscheint am 14. September bei uns. Hier ein kurzer Auszug:

„,Aber interessant! ʻ, sagte ich. ,Stellen Sie sich doch einfach vor, es gäbe neben den bekannten langweiligen Niederschlagsformen auch mal kleine Überraschungen, mit denen niemand gerechnet hätte, einen Marshmallowschauer vielleicht, ein kleines Geprassel aus seltsamen winzigen roten Sternen, einen Hagel ungarischer Forint-Münzen oder einen Wolkenbruch von Himbeeren. Wenn man also zum Himmel emporschauen würde, wo sich etwas zusammenbraute, und man wüsste nicht, was gleich auf uns niederkommt …ʻ

,Ich werde drüber nachdenken ʻ, sagte er und verabschiedete sich höflich, so dass auch ich weiterging, den Bürgersteig entlang, wo nach etwa hundert Metern urplötzlich etwa zehn kleine graue Regenwolken vom Himmel sausten und sich vor mir zu einem Haufen türmten. Ein  mannshoher Stapel aus Regenwolken lag plötzlich da, Wolken, die sich nicht etwa zu einer einzigen Wolke vereinten, sondern sauber konturiert blieben, Wolke lag auf Wolke lag auf Wolke auf …

Ich erschrak. Dann drehte ich mich um und sah den alten Herrn, der mir mit einer Hand so freundlich wie nachdenklich zuwinkte.
Neugierig trat ich auf die Wolken zu. Der Büro-Elefant senkte seinen Rüssel in den Haufen, saugte Wasser heraus und spritzte es sich ins Maul. Ich wollte eine der Wolken vorsichtig in die Hand nehmen und betrachten, aber sie stieg sofort auf und schwebte über meinem Kopf in der Luft. Ich hüpfte, um sie fassen zu können, aber sie wich mir aus, schwebte hierhin und dorthin, blieb jedoch immer über mir. Nach einer Weile begann es, aus ihr zu regnen.

Ich stand auf dem Bürgersteig, am Himmel stand die Sonne – aber über mir war diese kleine regnende Wolke.“
 

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Schäfler
Telefon:   089/12 11 93 24
 
Assistenz Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Lesungen
Jule Lange
Telefon:   089/12 11 93 29
j.lange kunstmann.de

 

Presse & Öffentlichkeitsarbeit Geschenkbuch
Heike Bräutigam
Telefon:   0043/171/80 125