08.08.2016

Axel Hacke gestern im mdr-KULTUR-Café

Axel Hacke erzählte im mdr KULTUR-Café über die Leiden des Kolumnisten, dem etwas einfallen muss, egal wie ... Er beschrieb seinen Weg vom Sport- und Politikreporter hin zum Buchautor, warum er den Begriff „Humorist“ nicht besonders mag, und die wunderbare Beziehung zwischen ihm und seinen Lesern, die ihn immer wieder zu neuen Geschichten animieren. Und weil die Texte scheinbar nur so aus Axel Hacke heraussprudeln, erscheint am 14.9. gleich sein nächstes Buch: „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“ Hier ein kleiner Auszug und die entsprechende Illustration von Michael Sowa:

„An diesem so zergrübelten Tag nun (bald nach der erwähnten Zugreise, wie gesagt) setzte ich mich, nach einer Weile des Dahingehens, Durchsgrasbrechens und Hundeerschreckens, auf eine Bank. Diese Bank steht vor der Wand eines großen Hauses, das direkt an den Friedhof grenzt. Der Büro-Elefant legte sich unter die Bank, und so saßen und lagen wir da, als sich ans andere Ende der Bank ein Mann setzte, den ich nicht kannte, aber schon oft im Viertel gesehen hatte, ein alter Herr.“ (…) Es rumpelte und krachte – und dann stand der alte Mann mit einem Mal, wie meine Großmutter gesagt hätte, also plötzlich stand er auf, ging rasch auf meine Seite und schubste mich mit einer überraschend kräftigen Bewegung von der Bank ins Gras, um dann selbst zur Seite zu treten, worauf man natürlich, um es vorsichtig auszudrücken, verdutzt reagiert hätte, ich, liegend, aber gar keine Zeit zur Verdutzung hatte. Denn kaum war ich geschubst worden, sauste auf die Stelle, die eben noch mein Sitzplatz gewesen war, ein großer, schwerer Globus nieder, dessen Glas auf dem Holz der Bank krachend zersplitterte und dessen metallener Fuß eine große Delle ins Bankholz schlug.“
 

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner


Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Schäfler
Telefon:   089/12 11 93 24
 
Assistenz Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Lesungen
Jule Lange
Telefon:   089/12 11 93 29
j.lange kunstmann.de

 

Presse & Öffentlichkeitsarbeit Geschenkbuch
Heike Bräutigam
Telefon:   0043/171/80 125