22.04.2015

Bekenntnisse

Schon das ganze Jahr über jagen sich die Katastrophenmeldungen von gesunkenen Flüchtlingsbooten im Mittelmeer, unterbrochen fast nur noch von anderen Hiobsbotschaften (Attentate u.a. auf Charlie Hebdo, IS-Terror, drohender Grexit, Todesschüsse auf schwarze US-Amerikaner, you name it) und vorerst kulminierend in den Tragödien dieser Woche, die erst durch die horrenden Opferzahlen nun auch die europäische Politik zu einem halben Umdenken veranlassen.

Wie komplex das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen inzwischen geworden ist und schwierig sich die Beseitigung aller damit verbundenen Misstände gestalten dürfte, machen die Autoren Andrea Di Nicola und Giampaolo Musumeci schon in ihrem Buch „Bekenntnisse eines Menschenhändlers“ deutlich.

Nach der Katastrophe vor der libyschen Küste am vergangenen Wochenende mit mutmaßlich an die 1000 Todesopfern wurden unsere Autoren mit Interviewanfragen förmlich überschüttet. Dankenswerterweise haben sie viele davon ins Ziel gebracht, und ihre Auskünfte sind denn auch zielführender als die allermeisten Politikerverlautbarungen. Lesen Sie z.B. Giampaolo Musumecis Gespräch mit Felix Stephan für ZEIT Online.

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Miriam Koruschowitz
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: m.koruschowitz kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29