23.09.2013

Björn Bicker erhält den Franz Tumler Literaturpreis 2013

Unser Autor Björn Bicker ist am Freitag für seinen Debütroman "Was wir erben" mit dem Franz Tumler Literaturpreis ausgezeichnet worden. Der mit 8.000 € dotierte Preis der Südtiroler Gemeinde Laas wurde zum vierten Mal vergeben.

Aus der Begründung der Jury: "'Was wir erben' ist ein großer Text über deutsche Figurationen von Schuld und Mitwisserschaft, Trunksucht und verratener Liebe, vom Theater sogar, von der richtiggehenden Künstlichkeit und der falschen Aufgeregtheit in der Kunst. In der Bühnenkunst insbesondere. (...) Dieses Buch schleppt sein historisches Material nicht aufwendig heran, sondern bohrt und schürft in den Sedimenten. 'Der Zufall ist die Abwesenheit unseres Gedächtnisses', heißt es bei Björn Bicker. 'Was wir erben' ist kein Zufall, sondern ein zuverlässiges Gedächtnis für deutsche Doppelgeschichten."

Neben Björn Bicker waren auch Barbara Aschenwald, Isabella Straub, Michael Fehr und Jonas Lüscher mit ihren Debütromanen nominiert. Der Jury gehörten Daniela Strigl, Sabine Gruber, Hauke Hückstädt, Manfred Papst und Gerhard Ruiss an. Mehr zum Franz Tumler Literaturpreis finden Sie hier: http://www.tumler-literaturpreis.com/

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Claire Martin
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: vertrieb kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29