23.07.2014

Goettles „Haupt- und Nebenwirkungen“ in Deutschlandradio Kultur

„Gabriele Goettle erzählt von Menschen, die sich blind durchs Leben tasten, weil ihnen die Krankenkasse keine Brille bezahlt. Anderen schlägt der vertraute, langjährige Hausarzt die Tür vor der Nase zu, weil sie ernsthaft krank geworden sind“, heißt es im Beitrag.

Als Schreiber dieser Zeilen steuere ich zum Kontrast eine Beobachtung bei, die mir gestern früh im aufgeräumten München auf dem Weg zur Arbeit vergönnt war: Da überprüften gleich vier (!) städtische Bedienstete, allesamt stattliche und gutgekleidete Herren, die Geräte auf einem Kinderspielplatz auf ihre Funktionstüchtigkeit und notierten die Ergebnisse auf ihren mitgebrachten Klemmbrettern ...

Weiter im Text von Susanne Billig: "Goettles eindringliche Mitschriften dokumentieren einmal mehr den unbestechlichen Blick der langjährigen 'taz'-Autorin und summieren sich dank der klugen Auswahl der Interviewpartnerinnen und -partner zu einem bestürzenden Panorama des gegenwärtigen Gesundheitssystems. (...) Wohl keine andere Journalistin hierzulande konnte sich mit solch sperrigen Texten ein solches Renommee erschreiben." Die vollständige Rezension (incl. Audio) finden Sie hier.

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Claire Martin
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: vertrieb kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29