30.06.2015

“Herr Dimou, sind die Deutschen an allem schuld?”

Seit letzter Woche steht auch bei unserem zweiten griechischen Autor, dem Philosophen Nikos Dimou, das Telefon nicht mehr still. Journalisten aus ganz Europa wollen von dem polyglotten Athener wissen, wie es in und mit Griechenland weitergeht – demnächst nachzulesen im SPIEGEL, in der taz, in der Neuen Zürcher Zeitung und anderswo.

Von Dimou wird im August-Heft des Wirtschaftsmagazins brand eins ein Essay über die angeblich faulen Griechen erscheinen. Hier ein kurzer Auszug vorab: „Die Griechen arbeiten viel und hart - solange sie noch eine Arbeit haben. (...) Aber es gibt keine protestantische Arbeitsethik. Charakteristisch, dass das griechische Wort für Arbeit (douleia) genau dasselbe ist wie das Wort für Sklaverei, nur die Betonung weicht ab.“

Nach Dimous Auftritt in den ARD-Tagesthemen am Sonntagabend sind auch seine Bücher „Die Gr ... Deutschen sind an allem schuld“ und „Über das Unglück, ein Grieche zu sein“ wieder sehr gefragt.

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Miriam Koruschowitz
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: m.koruschowitz kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29