24.05.2017

Neue Hinweise auf Bernsteins "Frische Gedichte"

Immer noch überbieten sich die Rezensenten mit Lob und Preis für F.W. Bernsteins neues Buch "Frische Gedichte".
Am vergangenen Sonntag war es Thema in einer Sendung über Neue Lyrik im Forum Buch von SWR2: "Wenn Außerirdische vor ihrer Landung auf der Erde diese Gedichte läsen, welche Vorstellung hätten sie wohl von dem, was sie erwartet?", fragte sich Ferdinand Quante und mutmaßte: "Wahrscheinlich wären sie fröhlich verwirrt, und vielleicht würden sie nach dem letzten Bernstein-Vers ihr Raumschiff beschleunigen, weniger, um diese verrückte Welt endlich zu sehen, sondern um den kennenzulernen, der so schreibt."
Und im WDR2 Buchtipp urteilte Thomas Koch: "Klug, locker, verspielt - ein eindrucksvolles Spätwerk" Und rühmte auch die Gestaltung des Buches: "Übrigens vom Verlag wunderschön ausgestattet in grünem Leineneinband mit goldener Prägeschrift."
Im neuen BÜCHER magazin gibt der Dichter selbst einige Lektüre-Tipps, u.a. empfiehlt er "Hell und schnell", die von Robert Gernhardt und Klaus Cäsar Zehrer herausgegebene Anthologie mit 555 komischen Gedichten aus 5 Jahrhunderten (S. Fischer 2006).

 

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Claire Martin
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: vertrieb kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29