29.04.2013

Nominierung Shortlist - Internationaler Literaturpreis HKW

"Die Schwerelosen" von Valeria Luiselli, übersetzt von Dagmar Ploetz, wurde für die Shortlist 2013 des Internationalen Literaturpreises - Haus der Kulturen der Welt nominiert.

Der Internationale Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt zeichnet seit 2009 jährlich einen herausragenden fremdsprachigen Titel und seine deutsche Erstübersetzung mit 25.000 Euro für den Autor und 10.000 Euro für den Übersetzer aus.

Die siebenköpfige Jury des Jahres 2013 – Egon Ammann, Hans Christoph Buch, Kersten Knipp, Marie Luise Knott, Claudia Kramatschek, Ricarda Otte und Ilma Rakusa hat insgesamt 6 Titel auf die Shortlist 2013 gewählt.

Begründung der Jury: „Die im fünften Preisjahr nominierten Titel der Shortlist wagen äußere und innere Grenzüberschreitungen. Echoräume werden ausgelotet, in denen die Vielfalt der Stimmen die aneinander zerrenden Kräfte der Gegenwart in Szene setzt. Dies gelingt Debütanten wie Altmeistern, Querulanten wie streunenden Hunden.“
Dazu HKW-Intendant Bernd M. Scherer: „Die Shortlist stellt eine Auslese der internationalen Gegenwartsliteraturen aus einer deutschsprachigen Perspektive dar. Sie ist eine Orientierungshilfe in einer vielsprachigen Welt“.

Die Preisträger werden am 30. Mai bekannt gegeben.

Zur Preisverleihung am 12. Juni sind dieses Jahr erstmals alle nominierten Shortlist-Autoren und Übersetzer zu Einzellesungen und Gesprächen mit den Jurymitgliedern eingeladen.

Wir gratulieren Valeria Luiselli und Dagmar Ploetz!

Weitere Informationen unter: Internationaler Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt

Valeria Luiselli, geboren 1983 in Mexiko City, schreibt für Magazine und Zeitungen wie Letras Libres und die New York Times. Sie hat für das New York City Ballet Libretti und den Essay-Band Papeles falsos geschrieben. Sie arbeitet als Lektorin, Journalistin und Dozentin und lebt in Mexico City und New York.
Dagmar Ploetz, geboren 1946 in Herrsching, Kindheit und Schulzeit in Argentinien, Studium der Germanistik und Romanistik in München. 1971-76 Mitherausgabe der “Literarischen Hefte”. 1973-76 Verlagslektorin, danach freie Journalistin. Seit 1983 Übersetzerin aus dem Spanischen (u.a. Rafael Chirbes, Gabriel García Márquez, Mario Vargas Llosa ). Sie erhielt 2005 den Jane-Scatcherd-Preis und 2012 den Übersetzerpreis der Stadt München. 2011 war sie mit der Übersetzung von Carlos Busqueds Roman „Unter dieser furchterregenden Sonne“ in der Kategorie Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Miriam Koruschowitz
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: m.koruschowitz kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29