15.01.2014

Rafael Chirbes groß im SPIEGEL und der SZ

Rafael Chirbes neuer Roman „Am Ufer“, von der Darmstädter Jury just zum Buch des Monats gekürt, darf sich gleich bei Erscheinen über große Presseresonanz freuen. Wolfgang Höbel traf den spanischen Autor für den SPIEGEL und widmet ihm eine dreiseitige Titelgeschichte in der aktuellen Ausgabe. Auch die Süddeutsche Zeitung ist von der „Bitterkeit“ des neuen Romans überwältigt.

"'Am Ufer' ist ein wuchtiger Roman über eine spanische Provinzgesellschaft im Zustand des Bankrotts, niederschmetternd in seiner brutalen Scharfsichtigkeit. Und natürlich zugleich die ziemlich hoffnungsfreie Beschreibung des Krisenlands Spanien überhaupt."
Wolfgang Höbel, DER SPIEGEL

"'Am Ufer' heißt der bittere und in seiner Bitterkeit großartige neue Roman von Rafael Chirbes. (…) Es sieht so aus als hätte er den Roman zur spanischen Krise geschrieben. Aber zum Glück enthält das Buch sehr viel mehr. Chirbes verhandelt darin seine großen, von Roman zu Roman enger geschnürten Themen von Tod und Vergänglichkeit."
Ralph Hammerthaler, Süddeutsche Zeitung

Rafael Chirbes auf Lesereise im März 2014: 11.3. Literaturhaus Zürich / 12.3. Literaturhaus Frankfurt / 13.3. lit.COLOGNE / Buchmesse Leipzig / 17.3. Literaturhaus München / 19.3. Literaturhaus Hamburg / 20.3. Literarisches Colloquium Berlin / 21.3. Literaturhaus Hannover

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Miriam Koruschowitz
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: m.koruschowitz kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29