23.07.2014

UWE DICK in der Sendlinger Kulturschmiede

Der »Motorenbolero« in Sendling

Am Mittwoch, 23. Juli, um 20 Uhr, gibt der Poet und Hörspieler UWE DICK in der Sendlinger Kulturschmiede ein Dakapo seiner vor dreißig Jahren gestalteten Überlebensprosa: »Monolog eines Radfahrers«. Dieser »Motorenbolero«, erklang in den 80-er und 90-er Jahren zwischen Graz und Paris, Hannover und Zürich mehr als zweihundert Mal, am häufigsten in München. Der Autor - »Sprache, nicht Schreibe« - läßt sie aufheulen, die »Insassen einer verfahrenen Zeit, die todverspielte, massakrierende, tempogeile, autohypnotisch entmenschte Rasse, deren hochtourig überdrehter Leerlauf zum Himmel stinkt.«

UWE DICK steht für Nachrichten, die neu bleiben. »Für Denklust und sprachliche Schnellkraft« (Eva Hesse). Für Biographie statt Karriere: »Ich bin Monarchist. Es lebe der Zaunkönig!« Dieses Nein mit Witz und Galle weiß, daß es weder mehrheitsfähig, noch lukrativ ist. Doch welche poetische Qualität ihm zuwächst, das zeigen seine sieben Gedichtbücher, ebensoviele szenische Partituren und die bisher fünf Fortschriften der »Sauwaldprosa«. Desgleichen zahlreiche Tondokumente (LP, MC, CD) aus Studio und Theater.
Der »Karl Kraus redivivus« beweist, »daß man mit Talent und dramatischem Einfallsreichtum immer noch wirksam politisch handeln kann.« (Pierre Bourdieu).
Karten: 15,-- €  bei Sendlinger Buchhandlung ab sofortkeine  Reservierungen | Restkarten an der Abendkasse | Sendlinger Kulturschmiede, Daiserstraße 22, 81371 München

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Miriam Koruschowitz
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: m.koruschowitz kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29