09.06.2015

Yanis Varoufakis gestern bei Beckmann in der ARD

Unter dem Motto „Griechenland zwischen Urlaubsparadies und Albtraum - Können Deutsche und Griechen sich noch verstehen?“ stand die gestrige Sendung von Reinhold Beckmann in der ARD: eine erfreulich ausgewogene Sendung mit diversen Kurzreportagen zur aktuellen Lage und einem Interview mit Yanis Varoufakis

„Der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis wünscht sich von Angela Merkel eine ‚Hoffnungsrede‘. Angesichts der Schuldenkrise könne sie ein deutliches Signal setzen und in Griechenland für Aufbruchsstimmung sorgen. Das sagte Varoufakis im Interview für die ARD-Reportagereihe ‚#BECKMANN‘, die gestern Abend ausgestrahlt wurde.“ (Auszug von der Sendungs-Website)

„Die Bundeskanzlerin müsse den Griechen Mut machen, indem sie sage: Wir hatten fünf Jahre lang eine sehr brutale Konsolidierungsphase. Sie war notwendig und wir können hier verschiedener Meinung sein, aber von jetzt an reicht die Sparpolitik nicht mehr aus.“

Die ganze Sendung können Sie sich hier ansehen.

Titel zur News

Ihre Ansprechpartner



Verkauf | Key-Account & Marketing
Sabine Ossojnig 
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 30
Vertrieb
Claire Martin
Telefon: +49 (0)89 / 12 11 93 27
E-Mail: vertrieb kunstmann.de

 
Lesungen im Buchhandel
Jule Lange
Telefon:  +49 (0)89 / 12 11 93 29