Yanis Varoufakis

Yanis Varoufakis, geboren 1961, wurde 2015 Europas bekanntester Finanzminister, als er sich weigerte, für das bankrotte Griechenland neue Schulden aufzunehmen. Seit seinem Rücktritt wurde er zur Galionsfigur einer neuen Bewegung für eine Reform der Eurozone. Der international renommierte Wirtschaftswissenschaftler lehrte an Universitäten in England, Australien und den USA und an der Universität Athen. Im Verlag Antje Kunstmann erschienen Der globale Minotaurus (2012), Bescheidener Vorschlag zur Lösung der Eurokrise (mit J. Galbraith und Stuart Holland, 2015) und Das Euro-Paradox (2016).
  • PRESSE
  • MEDIATHEK
  • VERANSTALTUNGEN
  • ALLE TITEL
  •  
“Yanis Varoufakis ist ein Wirtschaftswissenschaftler, wie man ihn selten findet: ein brillanter Erklärer, der seine Disziplin in größere Zusammenhänge stellt und sich leidenschaftlich in die öffentliche Debatte einbringt.”
The Guardian
 
Videos
Sortieren nach:
ARTIKEL (7 Titel)