Olivier Ameisen

Olivier Ameisen, geb. 1953 in Paris, war der Leibarzt des französischen Premierministers Raymond Barre, bevor er 1983 nach New York zog, um als Kardiologe am renommierten New York Hospital and Cornell University Medical College zu arbeiten. Als Wissenschaftler machte er sich insbesondere mit Forschungen zu Erkrankungen der Herzkranzgefäße einen Namen. Heute lehrt Olivier Ameisen als Gastprofessor an der State University of New York und widmet sich dem Kampf gegen Suchterkrankungen. Er lebt in Paris und New York.