Buch
19.90 € (D)
In den Warenkorb
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Sarah & Adolfo Kaminsky
Adolfo Kaminsky. Ein Fälscherleben
Ein Fälscherleben

224 Seiten
sofort lieferbar
erschienen im August 2011

Übersetzt von Barbara Heber-Schärer
ISBN 978-3-88897-731-2

Sarah & Adolfo Kaminsky

Adolfo Kaminsky. Ein Fälscherleben


Falsche Papiere können Leben retten – Adolfo Kaminsky erzählt die politischen Konflikte des 20. Jahrhunderts aus der Sicht eines Meisterfälschers.

»Wach bleiben, so lange wie möglich. Die Müdigkeit niederringen. Die Rechnung ist einfach: In einer Stunde kann ich 30 falsche Ausweise herstellen. Wenn ich eine Stunde schlafe, sterben 30 Menschen …« 1943 beginnt Adolfo Kaminsky, für die französische Résistance gefälschte Papiere herzustellen – Ausweise, die Tausende von Juden vor Deportation und sicherem Tod bewahrten. Der siebzehnjährige Färberlehrling und geniale Autodidakt, der selbst aus einer russischstämmigen jüdischen Familie kommt, weiß damals noch nicht, dass er eine Lebensentscheidung getroffen hat. Denn auch nach dem Krieg wird Kaminsky 30 Jahre seines Lebens im Untergrund verbringen und die großen Widerstandsbewegungen des 20. Jahrhunderts mit falschen Papieren und Identitäten versorgen, immer auf der Flucht vor der Entdeckung, gehetzt von seinem Gewissen – und ohne je Geld für seine Arbeit zu nehmen. Vom Algerienkrieg und den südamerikanischen Befreiungsbewegungen bis zu den Aufständen gegen Diktatoren wie Salazar, Franco, die griechischen Obristen und der südafrikanischen Anti-Apartheidsbewegung: Kaminsky hat sie, aus Überzeugung und mit technisch immer ausgefeilteren Methoden, alle mit falschen Papieren unterstützt.

Autorenporträt

Sarah Kaminsky ist die Tochter Adolfo Kaminskys. Sie wurde 1979 in Algerien geboren, kam mit drei Jahren nach Frankreich und erfuhr erst spät von der Geschichte ihres Vaters. Sie lebt als Schauspielerin und Drehbuchautorin in Paris.
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • LESERSTIMMEN
  • LESETIPPS
  •  
"Von 1943 bis 1971 hat Adolfo Kaminsky Tausenden von Verfolgten das Leben gerettet – eine so ungewöhnliche wie exemplarische Biografie." Le Monde
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung