Buch

Auch erhältlich als

14.95 € (D)
In den Warenkorb
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Hans Stilett
Eulenrod
Biographisches Mosaik

112 Seiten
sofort lieferbar
erschienen im Juni 2013

ISBN 978-3-88897-862-3

Hans Stilett

Eulenrod

Dieses Kind bleibt nicht unter dem Rock der Großmutter sitzen. Es will hinaus. Und doch ist die Stube der Ort der Geborgenheit, in der sich die Großeltern, Mutter und Kind aufhalten, in der gekocht und gegessen wird, in der man sich wäscht und zusammensitzt. »Wir leben arm, aber gesund«, sagt die Mutter. Doch was das Kind erlebt und beobachtet, ist reich. Da gibt es das Abendkränzchen der Großeltern, wo es die Erwachsenen belauschen kann. Da sind die Nachbarskinder, mit denen es durch die Wiesen und Wälder streift und durch den Ort. Da sind die Sozis, die Kommunisten und die Nazis, die sich bekämpfen. Und die Streifzüge mit der Großmutter zum Himbeer- und Blaubeerpflücken, zum Tannenzapfen- und Holzsammeln.
In kurzen und ausdrucksstarken Bildern erzählt Hans Stilett aus seiner Kindheit: von der Freude, von der Neugier, vom Tod, von der Natur und Menschen. Er ruft damit eine Zeit in Erinnerung, die lang vorbei und doch in so vielen eigenen Erfahrungen eines jeden von uns noch aufgehoben ist. Ein wunderbares kleines Buch, das lange nachklingt.

Autorenporträt

Hans Stilett, geboren 1921, war von 1953 bis 1983 als leitender Redakteur im Bundespresseamt in Bonn tätig. Nach seiner Pensionierung begann er ein Studium der Komparatistik, Germanistik und Philosophie an der Universität Bonn, das er 1989 mit der Promotion abschloss. Bekannt wurde er durch seine...
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • LESERSTIMMEN
  • LESETIPPS
  •  
"Ein wunderbares biographisches Mosaik (...) ebenso bild- wie sprachmächtig (...) Wie ein Waldgänger Leseholz aufsammelt, so trägt Hans Stilett hier seine Erinnerungen an kleine und große Ereignisse zusammen - sie sind wertvoller als manche dickleibigen Memoiren."
Knut Cordsen, B5
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung