Schwabinger Krawall
Hörbuch
14.95 € (D)
In den Warenkorb
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Michael Sailer
Schwabinger Krawall
Irrwitzige Geschichten aus der Münchner Vorstadt

sofort lieferbar
erschienen im Januar 2015

ISBN 978-3-95614-047-1

Michael Sailer

Schwabinger Krawall

Irrwitzige Geschichten aus der Münchner Vorstadt

Wieso der Hubsi nie mehr mit dem Radl auf die Wiesn fährt – oder wenigstens nicht mehr heim. Weshalb die Frau Hammler ihr Rührgerät für Außerirdische gehalten hat. Warum der Renato keinen Hinterbimser ausschenkt, auch wenn jemand zum zweiten Mal volljährig wird. Wieso die alte Frau Reibeis die ganze Nacht in die Klolüftung hineinstöhnt. Weshalb der Jackie beim Starkbier seine eigene Geliebte angemacht hat und warum man da besser keine Gaspistole dabeihaben sollte. Wieso der Herr Reithofer sechs Pfund Lebkuchen in die Luft gesprengt hat. Weshalb der Bub im Englischen Garten die Hosen runterzieht und warum man manchmal im Schwabinger Sommer sehr nass werden kann …
Michael Sailers Geschichten aus der Reihe »Schwabinger Krawall« und seine »Theaterstücke zum Vorlesen« sind längst legendär. Am besten sind sie – das weiß jeder, der schon mal dabei war –, wenn er sie selbst vorträgt. Schon lange fordern Fans deshalb ein Hörbuch. Jetzt ist es endlich da.

Autorenporträt

Michael Sailer wird hin und wieder mit Karl Valentin und Ludwig Thoma verglichen, mit denen er aber nach eigenem Ermessen gar nicht so viel zu tun hat: »Vom einen habe ich die Figur, bei dem anderen war ich mal in Tegernsee ein Bier trinken. Er war aber nicht da, weil wegen Verstorbenheit verhindert....

Sprecherporträt

Michael Sailer wird hin und wieder mit Karl Valentin und Ludwig Thoma verglichen, mit denen er aber nach eigenem Ermessen gar nicht so viel zu tun hat: »Vom einen habe ich die Figur, bei dem anderen war ich mal in Tegernsee ein Bier trinken. Er war aber nicht da, weil wegen Verstorbenheit verhindert....
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • LESERSTIMMEN
  •  

"Der Jackie und der Hubsi unternehmen was und stürzen dabei mordsmäßig ab. Aber wie Michael Sailer diese Abstürze immer wieder variiert, das ist große Kunst. (...) Großartige Unterhaltung mit literarischen Qualitäten!"
Bernhard Jugel, Bayerischer Rundfunk (Hörbuch der Woche)
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung