Buch

Auch erhältlich als

19.95 € (D)
In den Warenkorb
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Hermann Fischer
Stoff-Wechsel
Auf dem Weg zu einer solaren Chemie für das 21. Jahrhundert

304 Seiten
sofort lieferbar
erschienen im September 2012

ISBN 978-3-88897-784-8

Hermann Fischer

Stoff-Wechsel

Chemische Wandlungsprozesse sind die Basis allen Lebens. Doch seit über einem Jahrhundert herrscht die erdölbasierte »harte Chemie« nahezu unangefochten, und in der Produktion von 90 Prozent aller Alltagsgüter sind die Giftstoffe der Petrochemie immer noch allgegenwärtig. Die Folgen für Natur und Umwelt sind bekannt – weniger, dass auch hier ein »Stoff-Wechsel« hin zu erneuerbaren Rohstoffen möglich, ja unvermeidlich ist. Ob bei Baustoffen, Farben oder Verpackungen, bei Textilien, Kosmetika oder im modernen Automobilbau – die Potenziale einer nachhaltigen Chemie warten nur darauf, ausgeschöpft zu werden.
Hermann Fischer, Chemiker und als Unternehmer ein Pionier der Verwendung natürlicher Rohstoffe, zieht in diesem Buch auch Chemie-Laien und -Verächter in seinen Bann. Ausgehend von der »konkreten Chemie« des Stoffwechsels in uns macht Fischer die Magie der Stoffe und Substanzen erfahrbar, die unsere dingliche Umwelt prägen. Er analysiert, warum die klassische Chemie abgelöst werden muss, und beschreibt die Chancen einer solaren Chemie an einer Fülle einprägsamer Beispiele. Nachhaltiges Wirtschaften ist nur mit einer Chemie aus der Kraft der Sonne möglich – parallel zum Energiewandel ist auch in der Chemie ein »Stoff-Wechsel« hin zu Naturprodukten überfällig.

Autorenporträt

Hermann Fischer ist seit den 1970er-Jahren ein prominenter Verfechter der Herstellung chemisch-technischer Alltagsprodukte aus solaren Grundstoffen. Der promovierte Chemiker und Gründer der Firma Auro Naturfarben wurde für seinen Kampf für eine andere Chemie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet....
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • LESERSTIMMEN
  • LESETIPPS
  •  

"Die solare Chemie erlaubt, so der Autor, viele Alltagsprodukte relativ abfallarm, störfallsicher und energiesparend herzustellen. Er selbst ist optimistisch, dass die Zukunft dieser Form der Chemie gehört. Dass die Widerstände der chemischen Großindustrie noch groß sind, kann ihn nicht irritieren. Sein Buch ist jedenfalls ein beeindruckendes Plädoyer für eine Chemiewende."
Johannes Kaiser, DLR Kultur

"Die umfassende Einführung in den Themenkreis ist in ihrer Verbindung des umfassenden Fachwissens mit dem Erzähltalent und Engagement des Autors bereits eine besondere Belobigung wert. (...) Hermann Fischers Buch ist ein wirkkräftiges und wichtiges Plädoyer wider die Abhängigkeit vom Erdöl und für eine zukunftsfähige Chemie."
Sascha Rufer, umweltnetz-schweiz.ch
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung