epub eBook

Auch erhältlich als

19.99 € (D)
inkl. MwSt.

Bestellen bei

  • Titel bei Amazon kaufen
  • Titel im iBookstore kaufen
  • Titel bei Libreka kaufen
  •  
Paul Murray
Der gute Banker

526 Seiten
sofort lieferbar
erschienen im August 2016

Übersetzt von Wolfgang Müller
ISBN 978-3-95614-150-8
eBook

Paul Murray

Der gute Banker

Hat Claude Martingale gehofft, er könne seinem Leben als Banker durch seinen Umzug von Paris nach Dublin die ersehnte Wende geben? Sein neuer Job in der aufstrebenden Bank von Torabundo raubt ihm jedenfalls schnell jegliche Illusion. Auch hier verbringt er, wie alle seine Kollegen, seine Tage und Nächte einzig im Dienste des Geldes. In diese lähmende Eintönigkeit platzt der Schriftsteller Paul, der, auf der Suche nach neuem Stoff, Claude zu seinem modernen Jedermann erkoren hat, zum Helden seines künftigen literarischen Meisterwerks. Unter Pauls höchst erfindungsreichem Einfluss wird Claudes Leben tatsächlich aufregender, besonders als die schöne griechische Kellnerin Ariadne ins Geschehen tritt.
Doch Paul treibt ein doppeltes Spiel, und auch die Bank von Torabundo erweist sich als weniger ehrenwert als erhofft: zwielichtige Übernahmen, dubioser Derivatehandel und eine neue Unternehmensstrategie, die sich »kontraintuitives Handeln« nennt – kann das alles gut gehen?

Autorenporträt

Paul Murray, geboren 1975, studierte Englische Literatur und Creative Writing an der University of East Anglia. Danach arbeitete er als Buchhändler. Nach An Evening of Long Goodbyes (2005) und dem Bestseller Skippy stirbt (2011) ist dies sein dritter Roman. Er lebt in Dublin und gilt als eine der...
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • LESERSTIMMEN
  • LESETIPPS
  •  

"Schon nach den ersten Seiten hat man das Gefühl, dass kein Autor die korrupte Welt des Geldes bisher so überzeugend beschrieben hat wie Paul Murray. Das liegt nicht nur an den aberwitzigen Dialogen, das liegt auch an den glasklaren und absolut verständlichen Analysen der Mechanismen eines aus den Fugen geratenen Systems. (...) Es fallen einem wenig gute Gründe ein, für die Finanzkrise dankbar zu sein - 'Der gute Banker' ist zumindest einer."
Stefan Maelck, NDR Kultur
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung

Sortieren nach:
ARTIKEL (5 Titel)