25.04.17, 18:15 Uhr

Gilles Kepel in Frankfurt am Main: "Der Bruch. Frankreichs gespaltene Gesellschaft"

Vortrag mit Gilles Kepel

Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend
Hörsaalzentrum, HZ8




 
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt am Main

Der jüngste Terrorismus kommt nicht aus dem Nichts, sagt Gilles Kepel, einer der renommiertesten Islamforscher und Kenner der arabischen Welt. Er hat auch mit Migration und Banlieues zu tun, und ebenso mit dem Zustand der Parteien in Frankreich.

In seinem neuen Buch erläutert Kepel, Professor am Institute d’Études Politiques de Paris, den Bruch innerhalb der französischen Gesellschaft, zu dem der islamistische Terror stark beigetragen hat und in dem sich auch der Zuspruch ausdrückt, den der rechtsradikale Front National erfährt. Politiker, die mit der Bedrohung durch den Islamismus Propaganda machen, gehen den Terroristen in die Falle. Kepel erklärt die Zusammenhänge und plädiert für ein Engagement der aufgeklärten Bürger, sich nicht in diese falsche Konfrontation treiben zu lassen.

Veranstalter:
Exzellenzcluster "Die Herausbildung normativer Ordnungen"