Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
240 Seiten

Übersetzt von Ulrike Becker

Barbara Gowdy

Kleine Schwester

Ein Gewitter nach dem anderen zieht sich in diesem heißen Sommer am Himmel zusammen und immer, wenn es ausbricht, verliert Rose Bowan das Bewusstsein und hat intensive, vollkommen realistische Träume, in denen sie im Körper einer anderen Frau ist. Sind das nur Träume? Oder »bewohnt« sie tatsächlich eine Fremde? Was geschieht ihr? So verstört wie fasziniert fängt sie an zu recherchieren, verlässt den Kokon des kleinen Programmkinos ihrer Familie und taucht in das aufgewühlte Leben von jemandem ein, der ganz anders ist als sie. Gleichzeitig erkrankt ihre Mutter an Demenz und fängt an – zum ersten Mal seit Jahrzehnten –, über eine andere gespenstische Präsenz zu sprechen: über Roses kleine Schwester.
In Kleine Schwester erkundet Barbara Gowdy die erstaunliche Macht der Empathie, die Frage, wo wir aufhören und die anderen anfangen, und erzählt mit großer Eindringlichkeit von den tiefen familiären Bindungen, die uns prägen – ob wir wollen oder nicht.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen

"Gowdy zieht ihre Leser in diese spannende, so reale wie surreale Geschichte wie ein starker, plötzlich aufkommender Wind."
KIRKUS REVIEWS

"Herrlich spannend und beunruhigend wie ein unentdeckter, klassischer Hitchcock. Kummer, verborgene Schuld und Sehnsucht gehen nahtlos ineinander über - bis zum Schluss doch die Erlösung kommt."
John Colapinto

Mehr   

"Die kanadische Schriftstellerin Barbara Gowdy ist Meisterin darin, ihre Figuren auf Augenhöhe zu zeichnen und intensive Stimmungen zu erzeugen. Auch ihr neuer Roman 'Kleine Schwester' lebt von dieser Magie."
Susann Sitzler, Berlin vis à vis

"Die kanadische Autorin Barbara Gowdy (…) zeigt einmal wieder, dass sie die Meisterin des literarischen Körperwechsels ist. Ihr Roman ‚Kleine Schwester’ ist eine geheimnisvolle Auseinandersetzung mit Verlust, Sehnsucht und Liebe – eben dem, was Familie ausmacht. Ein außergewöhnliches Buch."
Meike Schnitzler, Brigitte

"Barbara Gowdy beschreibt das Absurde so selbstverständlich, als könnte es wahr sein."
Barbara

Barbara Gowdy berührt in ihrem Schreiben verschiedene Genregrenzen und findet letztlich eine ganz eigene, unverwechselbare Tonlage. „Kleine Schwester“ ist eine Schauergeschichte, ein Thriller, und sicher auch ein Märchen – welche andere Gattung geht der menschlichen Psyche schließlich so allegorisch und gleichsam konsequent auf den Grund?
Jana Volkmann, Buchkultur

"Ein raffiniert erzählter Roman über die Welt der Gewitter und der Synapsen, funkelnd und gleißend, doppelbödig und liebevoll erzählt von Barbara Gowdy, der Meisterin des Surreal-Verspielten."
annabelle

"'Kleine Schwester' ist ein Roman, der untersucht, wie verletzlich wir sind, und wie vielgestaltig unsere Seelen. Wie schwer es manchmal ist, bis zu sich durchzudringen, welche Umwege nötig sind."
Brigitte Neumann, BR2 Diwan

"Ruhig, gesittet, lakonisch erzählt Barbara Gowdy eine sehr ungewöhnliche Geschichte."
Mareike Fallwickl, buecherwurmloch.at

Weniger  
Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH