Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
320 Seiten

Übersetzt von Astrid Gravert

Bethan Roberts

Das Kind der Anderen

An einem warmen Junimorgen kommt Maggie Wichelo, eine einsame junge Frau, in dem gemütlichen Haus an, wo sie als Nanny arbeitet. Alles erscheint ganz normal. Es ist das Haus ihrer Kusine Nula. Nula hat wieder angefangen zu arbeiten und Maggie den zweijährigen Sohn Samuel anvertraut. Maggie ist konsequent, effizient und liebevoll, eine bessere Nanny gibt es nicht – so sieht sie sich selbst, und Nula und ihr Mann sehen es auch so.
Aber heute wird Maggie Samuel einfach mitnehmen in ein Bootshaus auf der Insel, auf der sie ihre Teenager-Zeit verbracht hat: Anglesey, die von den Inselbewohnern Mon, Mam Cymru oder die Mutter von Wales genannt wird. Für Maggie hat alles auf dieser Insel angefangen: Das ist der schöne, bedrohliche und mysteriöse Ort, wo sie mit fünfzehn den Sommer verbracht hat, wo ihr Bruder Joe und ihre Kusine Nula sich verliebt, ihre Eltern sich getrennt haben und ihr Onkel die großartige Menai Strait gemalt hat. Auf dieser Insel ist Maggies Leben zerbrochen, und hier versucht sie, es wieder zusammenzusetzen.
Das Kind der Anderen ist ein spannender und verstörender Roman über Liebe, Verlust und darüber, was es bedeutet, Mutter zu sein.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen


"Roberts zeigt, wie fragil und gleichzeitig alles überdauernd Familienbeziehungen sind, wie unaufkündbar trotz Verrat, Verlust und Verletzung. In besonderem Mass gilt das für die komplexe Mutter-Kind-Beziehung, die Roberts mit faszinierter Neugier umkreist."
Simone von Büren, NZZ Bücher am Sonntag


"Roberts enthüllt nach und nach die Schichten der Spannungen – und der Leser wartet immer ungeduldiger darauf, ob es eine Lösung geben wird. Eine auch wegen ihres überzeugenden sprachlichen Niveaus besondere Reise in die Vergangenheit."
Dorle Neumann, Westfälische Nachrichten

Mehr   


"An einem ganz normalen Morgen wird der zweijährige Samuel von seiner Nanny Maggie abgeholt. Maggie ist eine Perle, und dass sie außerdem die Kusine von Samuels Mutter Nula ist, bedeutet, dass die Familie ihr komplett vertraut. Doch an diesem Tag kommt Maggie mit Samuel nicht zurück. Klingt wie ein Psychothriller, aber die Geschichte um Maggie, Nula und ihre Familie ist viel komplexer."
Brigitte


"Die Autorin lotet die verborgenen Tiefen unter der Oberfläche pubertärer Eifersucht und vermeintlicher Mutterliebe mit Scharfblick aus. (...) Spannend und auf subtile Weise beunruhigend."
Bücher Magazin

Weniger  
Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH