Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
Coverbild Die Pranke der Natur (und wir Menschen) CD von Alexander Kluge, ISBN 978-3-88897-762-6

Alexander Kluge

Die Pranke der Natur (und wir Menschen) CD

Das Erdbeben in Japan, das die Welt bewegte, und das Zeichen von Tschernobyl

Kurze Zeit, bevor das Erdbeben die Nordinsel von Japan um vier Meter versetzte, der Ausschlag war bis in die Schweizer Berge zu messen, hatte eine Forschergruppe an der Universität Sendai, die in derselben Präfektur wie das AKW Fukushima liegt, festgestellt, dass 1000 Jahre zuvor, nämlich im Jahre 869, bereits ein ähnlich schweres Beben, gefolgt von einem Tsunami stattgefunden hatte und dass – nach ihren Messungen – alle 1000 Jahre sich ein solches Unglück wiederholt. Wenige Wochen später erschütterten die Ereignisse in Japan die Welt.
Wir Menschen sind auf diesen langen Atem der Natur und auch auf solche plötzliche Gewalt nicht vorbereitet. Es gibt aber menschliche Gemeinwesen und Menschen, die auf die Pranke der Natur achten und auf sie zu antworten wissen. So haben die Holländer ihr Land durch Dämme gegen die mordlustige Nordsee erfolgreich geschützt. Und so sind wir in der Lage, die Zeichen von Fukushima und auch von Tschernobyl wenigstens nachträglich zu lesen.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen

“Kluges Stimme ist der magnetische Mittelpunkt … Der glückliche Ton der reinen Neugier – einer Neugier darauf, wie es denn wohl mit den Menschen weitergeht.”
Die Zeit

"Entstanden ist in der Regie von Karl Bruckmaier ein auch formal anregendes, facettenreiches Splitterwerk, das dem Wesen von Katastrophen nachspürt und fragt, wie Menschen mit Katastrophen umgehen."
Ralph Gambihler, MDR Figaro

"Fast schon impressionistisch wirkende akustische Reflexion über Katastrophentheorien und den menschlichen Umgang mit den Gewalten der Natur. (…) Unterm Strich ein forderndes, aber hochinteressantes zeitgeschichtliches Hörbuch."
Felix Scharlau, intro

Mehr   

"Womöglich ist dieses Hörspiel die bislang gelungenste intellektuelle Reaktion auf das Ereignis in Japan, weil es das rätselhaft Schillernde, die eigentümliche Faszinationskraft dieses Fukushima-Moments festhält - natürlich, Kluge bleibt Kluge, nie statisch, immer prozesshaft, ohne Ziel und Ende."
Alexander Cammann, Die Zeit

"Mit Beispielen aus Geschichte und Gegenwart, Mythologie und Wissenschaft entfaltet Kluge ein weites Spektrum von Assoziationen und Analogien. Regisseur Karl Bruckmaier übersetzt Kluges exemplarische Erzählungen mit mannigfaltigen Mitteln ins Auditive. Neben dem von souveränen Stimmen gesprochenen Wort erklingen genuin akustische Atmosphären."
NZZ

"Erzählen bedeutet Arbeit am Gleichgewicht: Alexander Kluge lässt sich in seinem Hörspiel zu Fukushima nicht von der Katastrophe überwältigen, sondern fügt sie ein in seinen Kosmos."
Christian Metz, FAZ

Weniger  

Mediathek

Kosmische Musik (01:08)

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH