Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
Coverbild Nummer sechs von Véronique Olmi, ISBN 978-3-88897-338-3
100 Seiten

Übersetzt von Sigrid Vagt

Véronique Olmi

Nummer sechs

Eine Vater-Tochter-Geschichte von großer Eindringlichkeit.

Wenn die Familie Delbast am Meer Ferien macht, gehört der Strand ihr. Auf dem Familienfoto posieren wie jedes Jahr: der Vater, die Mutter, die fünf Geschwister, das spanische Hausmädchen. Fanny, die jüngste, ist nicht auf dem Foto - auf keinem, so scheint ihr. Sie ist der Nachkömmling, die "Nummer sechs", wie der Vater sie gerne nennt. Der geliebte, stets anderweitig beschäftigte Vater, um dessen Anerkennung sie ein Leben lang kämpft. Jetzt ist er alt, und Fanny hat es übernommen, ihn zu versorgen. Eine letzte Chance für sie, ihn sich zurückzuholen, zumal der Platz an seiner Seite seit dem Tod der Mutter frei geworden ist. Eine vorsichtige Annäherung findet statt. Was war er für ein Mensch, er, der ihr ganzes Leben geprägt hat? Während die Geschwister die Möbel und Bilder unter sich aufteilen, will Fanny nur die alten Briefe. Sie versucht aus Sätzen, Erinnerungen die Geschichte des Monsieur Delbast und ihre eigene zusammenzusetzen.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen

"Es gibt Bücher, von denen man weiss, dass sie einen zum weinen bringen werden. Dieser beeindruckende Roman zerreisst einem das Herz." Daniel Picouly, Journal du dimanche

"Schrecklich und zugleich unwiderstehlich. Man liest das Buch mit angehaltenem Atem, überschwemmt von einer Flut von Emotionen." Télérama

Mehr   

"...ein auf hundert Seiten konzentrierter Schrei nach Liebe." Brigitte Neumann, SZ

Weniger  
Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH