Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz
 
Hinweis zum Datenschutz:
Selbstverständlich werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß der geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung und des Telemediengesetzes behandelt. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
Valeria Luiselli

29.11.19, 20:00 Uhr

Lesung und Gespräch mit Valeria Luiselli: "Archiv der verlorenen Kinder"

Der unverzichtbare, meisterhaft zeitgemäße Roadtrip-Roman zur Krise an der amerikanisch-mexikanischen Grenze – und zur Identitätskrise der USA in unserer Zeit: Den legt die Gewinnerin des American Book Award 2018, die 1983 in Mexiko City geborene Valeria Luiselli, mit dem für den Booker Prize nominierten Lost Children Archive vor. „Fesselnd und immer überraschend“ nennt der New Yorker ihr Buch: Ein Elternpaar, beides Doku-Künstler, packt in New York Sohn, Tochter und einige Sachen ins Auto und macht sich quer durch Amerika auf in die karge Gegend, die einst mal Heimat des Apachen-Stammes war. Sie fahren durch weite Wüsten, über steile Gebirgskämme. Doch Vater und Mutter sprechen kaum mehr miteinander – beide wissen, es ist die letzte gemeinsame Reise als Familie. Zur gleichen Zeit machen sich Tausende von Kindern aus Zentralamerika nach Norden auf, zu ihren Eltern. Die Kinder reisen mit einem Coyoten als Lotsen – einem Mann, der ihnen Angst macht. Sie haben einen langen Marsch vor sich. Sie klettern auf rasende Züge und in offene Frachtcontainer. Nicht alle werden bis zur Grenze kommen. Mit großer Virtuosität verknüpft Luiselli Reise und Flucht zu einem vielschichtigen Roman voller Echos und Experimente, zu einer bewegenden und brandaktuellen Geschichte darüber, was Flucht und Menschlichkeit noch bedeuten in einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. Die Autorin von fünf Büchern unterrichtet an der Columbia University, schreibt für die New York Times und lebt in Harlem.

Kartenreservierung: programm@carl-schurz-haus.de
Eintritt: € 8 / 7 (Studierende) /5 (CSH-Mitglieder)
Veranstaltungssprache: Deutsch & Englisch


Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit freundlicher Unterstützung des Konsulats von Mexiko. 

Veranstaltungsort

Weingut Dilger, Hauptsaal
Urachstraße 3
79102 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Bücher zur Veranstaltung

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2019 Verlag Antje Kunstmann GmbH