Buch

Auch erhältlich als

16.00 € (D)
In den Warenkorb
inkl. MwSt, zzgl. Versand
Rudi Hurzlmeier / Thomas Gsella
Saukopf Natur
Gedichte

160 Seiten
sofort lieferbar
erschienen im September 2016

Illustrationen von Rudi Hurzlmeier
ISBN 978-3-95614-125-6
Neuerscheinung

Rudi Hurzlmeier / Thomas Gsella

Saukopf Natur

»Niemand auf der Welt ist in die Natur so vernarrt wie die Deutschen. Kaum hört mal der Regen versehentlich auf, gehen sie vor die Tür in ihre heiß geliebte Umwelt, um auf nassem Laub auszurutschen und sich eine grippale Infektion zu sichern oder im Sommer Hitzekoller und Sonnenbrand. So kommt alle Unbill, alles Leid allein von der Natur, und was machen die Deutschen? Sie machen das, was sie am liebsten tun, sie identifizieren sich mit dem Aggressor, sie verschmelzen mit dem Saukopf.«
Verschmelzen mit der Natur? Das ist für den Lyriker Thomas Gsella keine Option: gegen den Saukopf muss man sich wehren, mit Gedichten, Wehklagen, Tiraden. Gegen Pfütze und Zecke, Vögel und Wiesen, Igel und Wurzeln, gegen Wasser, Schluchten, Bäume, gegen Sonne, Mond und Sterne und ja, gegen den Klee natürlich auch:

Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
Doch Klee muss man verfluchen.
Er zwingt uns mit der dunklen Macht,
Vierblättrige zu suchen.

Mit diesen Gedichten im Gepäck kann man sich dann getrost in die Natur wagen, man wird ihren Herausforderungen gestärkt und gewitzt begegnen – und was hätten wir heute nötiger als das?

Autorenporträt

Thomas Gsella schreibt Prosa und Lyrik für Rundfunk und Fernsehen, FAZ, Die Zeit, taz, Titanic u.a. 2011 wurden seine Gedichte mit dem Robert-Gernhardt-Preis ausgezeichnet, seit 2013 verfasst er eine wöchentliche Reimkolumne für den »Stern«.

Illustratorenporträt

Rudi Hurzlmeier (oder RuDiHu, wie er zuweilen signiert) ist ein Hauptvertreter der »Komischen Malerei«, aber auch ein begnadeter Zeichner und Objektemacher – sein Werk changiert zwischen Extremen, je nachdem, welchen Witz oder welchen philosophischen Gedanken er vermitteln will. Surrealistischer...
  • PRESSE
  • PRESSEMATERIAL
  • VERANSTALTUNGEN
  • LESERSTIMMEN
  • LESETIPPS
  •  

"Tatsächlich ist die Schar derer, die heute Robert Gernhardts Fackel weitertragen, überschaubar. Christian Maintz in Hamburg, Thomas Gsella in Aschaffenburg und noch ein, zwei andere."
Michael Luisier, Schweizer Radio SRF2
 

Es wurden noch keine Leserstimmen zum Titel abgegeben.

Ihre Meinung