Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
Coverbild Sterbelieder fürs Leben CD von Josef Brustmann,Marianne Sägebrecht, ISBN 978-3-88897-695-7

Josef Brustmann / Marianne Sägebrecht

Sterbelieder fürs Leben CD

Sterbelieder fürs Leben: eine wunderbare Mischung aus großen Texten, Musik und Gesang - anrührend und tröstlich.

»Lange lässt sich der Tod aus dem Leben verdrängen. Dann sterben plötzlich Vater und Mutter, ein Neffe ertrinkt mit nur 20 Jahren, und aus ist es mit dem Unendlichkeitsgefühl. Bei allem, was aus Träumen, Fantasien und ›anderen‹ Welten zu uns herüberwinkt, scheint der Tod nur etwas Schlimmes für die Zurückgebliebenen zu sein. Wir, die wir den Verlust spüren, bedürfen des Trostes der Dichter und Sänger.« Josef Brustmann hat für diese CD Gedichte von Josef Freiherr von Eichendorff, Heinrich Heine, Werner Bergen­gruen, Clemens von Brentano, Rainer Maria Rilke und Georg Trakl, von Johannes Bobrowski, Peter Maiwald und Robert Gernhardt zusammengestellt und sie vertont: Sterbelieder fürs Leben. In Marianne Sägebrecht hat er die ideale Interpretin gefunden. Eine wunderbare Mischung aus Ton und Text, aus Musik und Gesang sind die »Sterbelieder fürs Leben«, anrührend und tröstlich sind sie und ganz und gar dem Hier und Jetzt zugewandt, eben »mitten im Leben«, auch wenn wir »vom Tod umfangen sind«.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen

"Hören wir zu, wenn Marianne Sägebrecht Trakl, Hebbel und Werner Bergengruen rezitiert. Und lauschen wir zwischendurch dem Zitherklang, in den Josef Brustmann Schuberts „Leiermann“ taucht. „Sterbelieder“? Ja. „Fürs Leben“? Und wie! Für jede Sekunde, die noch davon bleibt." Die Presse / Spectrum

"In einer Zeit, in der jeder schön, gesund und leistungsfähig sein will, werden im Angesicht des Todes die Endlichkeit des Daseins und die Flüchtigkeit des Lebens bewusst. Aber diese Lieder und Texte sind – obwohl dem Ende sehr nah – dem Leben zugewandt, geerdet und im Hier und Jetzt verankert." Esslinger Zeitung

Mehr   

"Diese Sterbelieder, zusammengestellt, vertont, gesungen oder gesprochen von Josef Brustmann und Marianne Sägebrecht, kommen aus einer anderen Welt" Brigitte Neumann, DeutschlandRadio

Weniger  

Mediathek

Robert Gernhardt - Von viel zu viel

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH