Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
152 Seiten

Illustrationen von Martin Kett

Gerd Baumann / Marcus Rosenmüller / Martin Kett

Wenn nicht wer du

Gedichte, Lieder und Gedichte

»Wenn nicht wer du« beziehungsweise wer nicht, wenn Sie sind die Leser dieser verspielten, mal komischen, mal ernsten Gedichte, die die großen und kleinen Gefühle umkreisen, den Alltag, die Heimat und das »Große und Ganze«; die Sinnfragen stellen und den Sinn austreiben.
Was sucht ein Gondoliere unter dem Eiffelturm? Wie klingt ein Brief an Schiller heute?
Wie steht es um das Verhältnis von Schaf und Schäfer? Kuh und Bauer?
Brauchen wir Trostlieder und Gruselgedichte?
Ja! Und zwar die von Marcus H. Rosenmüller, dem Shooting-Star der deutschen Regieszene, und dem Komponisten Gerd Baumann. Sie begeistern mit ihren sehr lustigen Lesungen das Publikum. Ein Publikum, das dringend auch lesen will. Das kann es jetzt. Endlich.

Alles kommt, wie’s kommen muss, alles gießt sich hin im Fluss. Ich wart im Regen auf den Bus und geh, wenn er nicht kommt, zu Fuß.
Ist nicht wichtig / wo einer herkommt / Ist egal / wohin er fahrt / Das Einzige / wo wirklich zählt / ist die Bildung / die was er hat.

Erhältlich als

Autorenporträt

Illustratorenporträt

Pressestimmen


"Die mal ernsten, mal absurden, mal einfach albernen Gedichte gehören freilich vorgetragen, aber zur Nachlese - etwa um manchen verzwurbelten Gedanken noch einmal in Ruhe zu verdauen - hat der Kunstmann Verlag nun einen charmanten Band veröffentlicht. Die Gedichte über Heimat, Lieben und Leben - darunter eine exquisite Sammlung von Limericks über Musketiere und Dackel - wurden von Martin Klett herrlich illustriert."
Claudia Pichler, MUH


„Da sagt manch großer Lyriker mit mehr (und umständlicheren) Worten weniger.“
Weilheimer Tagblatt

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH