Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen. Bitte planen Sie an Weihnachten eine zusätzliche Verzögerung durch externe Lieferdienste mit ein.
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz
 
Hinweis zum Datenschutz:
Selbstverständlich werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß der geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung und des Telemediengesetzes behandelt. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
256 Seiten

Axel Hacke

Ein Haus für viele Sommer

Ein Haus im Süden, woanders sein und doch bei sich, das ist ein Traum, den viele träumen. Wer aber dann wirklich so ein Haus hat, hat andere Träume, Träume von… ja, vielleicht von Ferien?

Axel Hacke erzählt in Ein Haus für viele Sommer von der Magie eines Ortes, an dem man eigentlich nicht sein müsste, aber doch unbedingt sein will. In seinen Geschichten geht es um die Menschen auf einer Insel, um die Landschaft dort, um Schlangen, Gottesanbeterinnen, Fakirtauben, Ziegen, Oliven und um einen Mann, der aus dem Ehebett heraus ein Wildschwein erschießt. Um Gedichte, die an Straßenecken hängen, und um die Geheimnisse eines alten Turms, den Torre, der für die, die ihn besitzen und in den Ferien bewohnen, Herausforderungen bereithält, mit denen sie nicht gerechnet hatten.
In diesen Geschichten spürt man die Sommerhitze, den Sand unter den Füßen, die leichte Brise auf dem Meer. Der Blick wandert über den Olivenhain, er richtet sich auf den schönsten Sonnenuntergang der Welt und auf so seltsame Fragen wie die, was man eigentlich genau tut, wenn man nichts tut.
Was sich entwickeln kann, wenn man einen Urlaubsort nicht nur als Urlaubsort sieht, den man betritt und wieder verlässt – als Erholungskulisse also –, sondern wenn man diesen Ort ernst nimmt und zu verstehen versucht, das macht die Magie dieses Buchs aus, das in den Lesern noch lange nachwirkt.

Erhältlich als

Autorenporträt

Alle Bücher des Autors

Pressestimmen

"Es ist ein langsames Buch über ein sehr kleines Dorf, in dem die Langsamkeit geboren sein könnte. Wir machen mit Hacke und seiner Familie Urlaub auf dieser italienischen Insel und brauchen nie wieder Entschleunigungs-Apps oder Achtsamkeitsseminare."
Barbara Weitzel, Welt am Sonntag

"Axel Hacke erzählt von der Magie eines Ortes und weckt damit ein Fernweh, das sich fast wie Heimweh anfühlt."
Madame

Mehr   

"Hacke ist selbstironisch, bis der Arzt kommt - oder, nein, eher bis der Cinquecento nach etlichen Fehlversuchen endlich rückwärts in der Cantina eingeparkt ist. Das ist zum Totlachen."
Jürgen Deppe, NDR Kultur

"In seinem neuen Buch erzählt Axel Hacke in wunderbaren Vignetten von der Magie eines Ortes, zu dem er sich wie ein Magnet immer wieder hingezogen fühlt."
Monsieur

"Seit 30 Jahren fährt Axel Hacke mit seiner Familie in dasselbe Haus nach Italien, und in diesen vielen Sommern entstehen Beziehungen, Freundschaften, sammelt man Erfahrungen und wird vom Touristen zum Freund und Einwohner. Wie er das beschreibt – liebevoll, witzig auch bei allen Entnervungen (mit einem Haus geht immer auch was schief!) – das ist ein echter wunderbarer Axel Hacke. Ein Buch wie ein Lichtblick!"
Elke Heidenreich, WDR4

"Wieder hat Axel Hacke ein wunderbares Stück Literatur geschaffen, das den Leser über schwere Zeiten bringen kann oder ihn einfach auf den kommenden Urlaub einstimmt. Am Ende weiß man sogar, was man tut, wenn man nichts tut."
Thomas Behlert, Tam Tam

"Hacke schreibt seit Jahrzehnten Bestseller, in denen sich häufig Heiterkeit und Melancholie vortrefflich vereinen. Ein Exempel für diese Mixtur ist Hackes neues Buch 'Ein Haus für viele Sommer'. (…) Schon die Aufmachung in Himmelblau weckt die Lust des Lesers auf unser Sehnsuchtsland im Süden. (…) Dieses Buch ist definitiv dazu geeignet, unsere Stimmung aufzuhellen."
Helmut L. Müller, Salzburger Nachrichten

"In diesem gänzlich angenehmen, sanft wie Meereswellen anlandenden Text ist nichts penetrant. (...) Ein fabelhaftes Urlaubsbuch für Fans des behaglich tänzelnden Schreibstils, der Alltagsbetrachtungen so ausstellt, dass sie ihren Gegenständen immer das nötige Quantum Skurrilität abgewinnen."
Thomas Andre, Hamburger Abendblatt

"Wärmer und lebendiger als Hacke kann das wirklich niemand erzählen. Während wir lesen, sind wir tief im Italienurlaub. (…) Ein Buch ohne jede Hektik, innen und auch außen in der Aufmachung: wunderschön."
Elke Heidenreich, Kölner Stadt-Anzeiger

"Nett zu lesende Katastrophen und andere Freuden: Dafür war Kishon in den 1960ern, 1970ern der satirische Maßstab, heute ist es Hacke. Weniger übersteigert und geschwindelt sind seine Alltagsgeschichten, aber mit genauso viel Herz und Ironie."
Peter Pisa, Kurier

Weniger  

Mediathek

Ein Haus für viele Sommer Hörprobe

Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz | Cookie-Einstellungen © 2022 Verlag Antje Kunstmann GmbH