Warenkorb
Versandkosten
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz
Lieferdauer
Innerhalb Deutschlands liefern wir in der Regel in zwei bis vier Werktagen
Zahlungsarten
Bargeldlose Zahlung: per Kreditkarte, Lastschrift oder PayPal
Lieferung nur nach Deutschland, Österreich und Schweiz

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb


Gesamtbetrag:
0,00 €
inkl. MwSt.
336 Seiten

Übersetzt von Ulrike Becker

Tim Parks

Italien in vollen Zügen

"Was macht Italien aus? Davon erzählt der großartige Tim Parks so überzeugend und mit so viel Humor; dass man sich wünscht, dieses Buch hätte kein Ende." The Guardian

Tim Parks’ Bücher über Italien sind "so lebendig, so voll mit köstlichen Details, dass sie als würdiger Ersatz für das Wirkliche dienen können" (Los Angeles Times). In diesem äußerst unterhaltsamen Reisebericht zeichnet Tim Parks ein authentisches Portrait italienischer Lebensweise – wie es sich auf Zugfahrten durch das Land erschließt.
Ob als Pendler in ratternden Regionalbahnen, beim Kampf mit tückischen Fahrkartenautomaten oder auf der Suche nach dem richtigen Gleis im majestätischen Hauptbahnhof Mailands, immer richtet sich sein literarischer Blick auf Details, auf Besonderheiten. In unvergesslichen Begegnungen mit pedantischen Schaffnern und kauzigen Mitreisenden, mit Priestern und Prostituierten, Schülern und Verliebten fängt Parks ein, was für das italienische Leben so charakteristisch ist: die Obsession für Geschwindigkeit und zugleich der Sinn für lebensfreundliche Entschleunigung; die großartigen Baudenkmäler und ihre fast schon gezielte Vernachlässigung; und die unsterbliche Begeisterung für ein gutes Argument und den perfekten Cappuccino.
"Italien in vollen Zügen" erzählt auch, wie die Eisenbahn dazu beigetragen hat, Italien als Staat zu konstituieren, und wie ihre Entwicklung das Bewusstsein Italiens von sich selbst reflektiert – von Garibaldi zu Mussolini zu Berlusconi und darüber hinaus.

Erhältlich als

Autorenporträt

Pressestimmen

"Tim Parks’ Buch über die italienischen Eisenbahnen ist fesselnd, unterhaltsam und wunderbar aufschlussreich. Perfekt auch zum Schmökern im Sessel – ein Genuss von Anfang bis Ende."
David Lodge

"Was macht Italien aus? Davon erzählt der großartige Tim Parks so überzeugend und mit so viel Humor; dass man sich wünscht, dieses Buch hätte kein Ende." The Guardian

Mehr   

"Richtig ansteckend wirkt Parks' Begeisterung, als er an mäßig bevölkerten Stränden vorbei die Ferse des Stiefels entlangrattert – mit einem Bummelzug aus den 1930er-Jahren. Den hat er auf einem Seitengleis im barocken Lecce per Zufall entdeckt. Der Zug ist nicht im Fahrplan und schon gar nicht im Internet verzeichnet. Da bekommt man auf der Stelle Lust, in den Süden zu reisen, mit Parks' Buch im Handgepäck."
Edelgard Abenstein, Deutschlandradio Kultur

"In Klischees steckt ja auch immer ein kleines bisschen Wahrheit, und Tim Parks hält ganz gut auseinander, wo sie zutreffen und wo nicht. Das Erste, was ich gelernt habe, ist: Die Italiener pendeln. Weil es zuhause einfach am schönsten ist und weil Mama immer noch am besten kocht. Dieses Klischee, so sagt Tim Parks, stimmt einfach."
Esther Willbrandt, Funkhaus Europa

"Wenn Parks seine Zugfahrten quer oder längs über den Stiefel schildert, schreibt er nicht einfach eine Reisereportage, sondern sammelt Material für ein viel größeres Projekt: den Versuch, seine Wahlheimat, das Wunderland der tausend Widersprüche, besser zu verstehen. (…) Er zeichnet so ein Portrait seines ‚Adoptivlandes‘, wie es die kursierenden Güterzugladungen an Reiseliteratur über Italien bislang nicht zu bieten hatten."
Kristina Maidt-Zinke, Süddeutsche Zeitung

"Tim Parks erkundet Italien auf Schienen. Ein Freifahrtschein in Sachen Landeskunde. (...) Eine Italien-Inspektion auf Schienen gab es bislang erstaunlicherweise nicht. Tim Parks hat sie geschrieben, sein ebenso originelles wie spleeniges Buch 'Italien in vollen Zügen' bietet die herausragende Möglichkeit, das Italien der letzten Jahre, seine Schwächen, seine Stärken sowie seine Sehnsucht nach Prestige zu begreifen."
Marc Reichwein, Die Literarische Welt

"In ‚Italien in vollen Zügen‘ trägt Tim Parks seine Erfahrungen zu einem äußerst humorvollen und rasanten Porträt zusammen. (…) Kein klassischer Reisebericht, sondern eine in unterhaltsame Literatur verwandelte, vielschichtige Analyse eines Landes."
Claudia Cosmo, WDR3 Mosaik

"Seine Passion für die Eisenbahn hat natürlich etwas zutiefst Britisches – hier schreibt ein geborener 'trainspotter', der, anders als die Italiener, das Autofahren zutiefst verachtet. Schonungslos, desillusioniert, aber immer und immer noch grundlegend begeistert für seinen Gegenstand, schildert Parks die Geschichte der 'ferrovie dello stato', des staatlichen Schienenwesens."
Gregor Hoppe, BR2 Favoriten

"Tim Parks erzählt, wie er als Dauerpendler Jahre brauchte, seine zweite Heimat besser zu verstehen, und bringt damit seinen Lesern Italiens charmant-widersprüchliche Mentalität näher, als es jeder Adria-Urlaub je könnte. Danach ist man neu verknallt in dieses Land, versprochen. Parks' Schreibstil ist so mitreißend wie die umwerfendste Strecke einer Grand Tour. 'Italien in vollen Zügen' ist die perfekte Zuglektüre. Nicht nur auf italienischen Strecken."
Anne Haeming, Spiegel Online

"Es ist ein hinreißendes Buch. Niemand, der öffentliche Verkehrsmittel benutzt, sollte künftig ohne Unterstützung durch dieses kluge, köstlich geschriebene Buch unterwegs sein."
Annemarie Stoltenberg, NDR Kultur

"Parks' Buch erzählt 'Italien für Fortgeschrittene'. Es hat alles, um in einem Zug gelesen zu werden."
Andreas Rossmann, FAZ

"335 Seiten über das Zugfahren in Italien? Was soll daran interessant sein? Alles – wenn der Autor Tim Parks darüber schreibt!"
Andrea Lieblang, WDR5 Bücher

Weniger  
Impressum | AGB & Widerrufsbelehrung | Datenschutz © 2017 Verlag Antje Kunstmann GmbH